Häufig gestellte Fragen

[[accordion]]

Darf ich eine Carrodrain-Duschrinne im Außenbereich installieren?

Für den Außengebrauch entfernen Sie den herausnehmbaren Siphon der Carrodrain-Duschrinne, um Frostschäden zu vermeiden. Sorgen Sie auch für einen zentralen Wasserauffang mit unterirdischem Geruchsverschluss. So verhindern Sie Frostschäden und unangenehme Gerüche. Nettes Plus: Wenn Sie den Siphon herausnehmen, erhöhen Sie die Ablaufleistung des Twiggi enorm - auf gut 60 Liter pro Minute. Zusammen mit der geringen Einbauhöhe von nur 52 mm macht das den Twiggi zu einem echten „Terrassepartout“!

Wie kopple ich mehrere Duschrinnen?

Wir von Carrodrain schwören auf Einfachheit. Nehmen Sie zwei oder mehr Duschrinnen. Installieren Sie die erste und setzen Sie die nächste direkt an diese dran. Falls gewünscht, können Sie aber selbstverständlich auch ein wenig mehr Abstand zwischen beiden lassen. Schon ab 1,60 m können Sie zwei Duschrinnen einbauen und miteinander koppeln. So verdoppeln Sie direkt auch die Ablaufleistung.
Die überlappenden Kerlox-Dichtungsvliese machen aus dieser Kombi ein einziges sorgenfreies, wasserdichtes Ganzes.

Mit dem Carrodrain Twiggi wird der Rost zu einer einzigen geraden Linie von einer Wand zur anderen.
Die Verlängerbarkeit und Koppelbarkeit des Twiggi eröffnen Ihnen als Badezimmerdesigner grenzenlose Freiheit. Sie können jede Duschrinne von einer Wand zur anderen verlaufen lassen, und sogar Eckkopplungen lassen sich mühelos realisieren. Dank der Koppelbarkeit können Sie in großen Duschbereichen auch zwei oder mehr Rinnen aneinander anschließen: Das ergibt einen superschicken Effekt und doppelt so hohe Ablaufleistung! Das mitgelieferte Verlängerungsstück für den Rost wiederum ermöglicht es, einen Rost genau nach Maß für Ihre Dusche anzufertigen, ohne die Duschrinne absägen zu müssen.
Carrodrain hat drei Patente für die Twiggi-Duschrinnen mit ihrem verlängerbaren Rost erhalten. Und das nicht ohne Grund! Es gab zwar schon Rinnen auf dem Markt, die man kürzen konnte. Damit waren aber durchaus Risiken verbunden. Nach dem Durchsägen musste die Dichtigkeit ja erst wiederhergestellt werden. Das Carrodrain-Verlängerungssystem funktioniert oben auf der Dichtung und bringt so die Wasserdichtigkeit nie in Gefahr. Selbstredend können Sie aber auch unsere anderen Modelle koppeln und kombinieren.

Wie (oft) reinige ich meine Duschrinne?

Reinigen Sie Ihre Duschrinne, wann und so oft Sie wollen. Technisch gesehen, braucht die Duschrinne keine häufige Pflege. Der patentierte Carrodrain-Aquastopp verhindert unangenehme Gerüche aus der Kanalisation und sorgt dafür, dass Ihre Abwasserrohre nicht durch Haare und groben Schmutz verstopft werden können.
Sollten Sie einmal feststellen, dass das Duschwasser nicht mehr reibungslos abläuft, brauchen Sie nur den Rost anzuheben, den Aquastopp kurz abzuspülen und ihn wieder einzusetzen. So schafft Ihre Duschrinne mit Leichtigkeit wieder ihre maximale Ablaufleistung.
Um Ihnen die Pflege zu vereinfachen, liefert Carrodrain zu jeder Duschrinne einen ‚Multi-Key‘ aus Metall, mit dessen Hilfe sich Rost und Siphon mühelos herausnehmen lassen. Haben Sie diesen Schlüssel nicht (mehr)? Kein Problem! Der Multi-Key ist separat bestellbar.
Dank der leichten Zugänglichkeit und Entnehmbarkeit des Siphons können Sie sicher sein, dass Sie nichts aufbrechen müssen, falls er mal verstopft ist. Eine Sorge weniger! Hier finden Sie die Pflegeanweisungen für jedes Modell.

Metall oder Kunststoff unter dem Fußboden?

Bei Carrodrain setzen wir konsequent auf eine Kombination aus ABS-Einbauelement und Inox-Rostelement (aus nicht rostendem Stahl). Dafür gibt es gleich mehrere Gründe.
Metall ist ein tolles und ‚bärenstarkes‘ Material und damit perfekt für unsere Roste. Diese müssen ja Abnutzung und Stößen (herunterfallenden Shampoo-Flaschen u. Ä.) standhalten.
Unter dem Fußboden setzt Carrodrain aber konsequent auf High Heat ABS. Dieser hochwertige Kunststoff hält nicht nur extrem hohe Temperaturen (bis über 90° Celsius) aus. Dieses Material besitzt noch eine Menge weiterer Vorteile.
Da das ABS in Strangpressen geformt wird, erhält man so quasi unbegrenzte Möglichkeiten beim Entwurf. Wegen der technischen Formgebung könnten die Duschrinnen von Carrodrain nie aus Metall hergestellt werden.
Ein Einbauelement aus ABS braucht noch dazu nicht geerdet zu werden, was bei einer Inox-Einbaurinne dagegen nötig ist. Das ABS hat zudem keine Schweißnähte und bietet dem ablaufenden Wasser dank seiner glatten Oberfläche daher weniger Widerstand.
Last, but not least ist da der Geräuschaspekt: Metallrinnen haben die Neigung, während des Duschens erheblichen Lärm zu verursachen. Das rauschende Wasser benutzt die Metallelemente der Duschrinne unter dem Fußboden als Lautsprecherbox. Bei ABS tritt dieses Phänomen dagegen gar nicht auf. Das Wasser fließt geräuschlos ab.
ABS ist also nicht nur stabil, sondern auch viel feiner und glatter als Metall. Es ist isolierend und flüsterleise, sodass Sie Ihre Dusche optimal genießen können.

Welchen Rost soll ich nehmen?

Untendrunter ist jede Carrodrain-Duschrinne derselbe Kraftprotz, der 31 Liter Wasser pro Minute ablaufen lässt. Aber über dem Fußboden haben Sie eine ganze Palette an Gestaltungsoptionen.
Die Form wählen Sie je nach Bodenbelag und -stärke, aber auch nach Ihrem persönlichen Geschmack.
Verlegen Sie einen Epoxid- oder PU-Estrichboden? Dann eignet sich der Carrodrain Liquid für Ihr Projekt am besten.
Bei sehr dünnen Böden empfiehlt sich unser Carrodrain Invisible oder Twiggi, da der Fußboden für den Carrodrain Cayman mindestens knapp 4 mm dick sein muss.
Alle diese Designs bieten wir in acht verschiedenen Farben an. Setzen Sie auf Harmonie mit Ihren Duscharmaturen? Dann sehen Sie hier in unserem Color-Checker nach, ob Ihre Armatur ein Perfect Match mit den Carrodrain-Farben hat! Ein Kontrast zu Ihrem Fußboden wäre aber auch eine Option: Schwarz auf Weiß funktioniert immer! Oder ist Ihnen Ton in Ton lieber, sodass sich die Duschrinne in den Farbton Ihrer Fliesen einfügt? Sie haben die Wahl! Mit unserem 3D-Simulator können Sie den Effekt Ihrer Farbkombination ganz leicht einschätzen.

Das müssen Sie über unsere Farben wissen.

Die farbigen Roste von Carrodrain gewinnen enorm an Beliebtheit. Sämtliche Roste jedes Modells sind in acht Farben erhältlich: Inox, Black Epoxy, White Epoxy, Gold PVD, Copper PVD, Bronze PVD, Titanium PVD und Smoke PVD. Jede Farbe wird nach den strengsten Produktionsstandards hergestellt. Die Abriebfestigkeit unserer farbigen Roste entspricht jener der Inox-Ausführung. Die Black- und White-Roste sind mit einer dicken Epoxidschicht auf dem nicht rostenden Stahl versehen. Diese Beschichtung ist seefest und quasi unverwüstlich.
Die PVD-Farben Gold, Copper, Bronze, Smoke und Titanium haben einen schicken gebürsteten Look und sind sogar noch abriebfester als unser Rost aus nichtrostendem Stahl.

Was ist eine PVD-Beschichtung?

Eine PVD-Beschichtung oder ‚Physical Vapor Deposition‘ ist eine Technik, die ursprünglich verwendet wurde, um Produktionsformen mithilfe dieses Verfahrens zur Kondensierung von Atomen oder Molekülen aus Gas und Dampf zusätzlich zu härten. Die Verfärbung, die damit einhergeht, nutzt man, um schöne, abriebfeste Metallfarben zu erhalten.

Wir setzen dieses Verfahren ein, um Rosten aus nichtrostendem Stahl die herrlichsten Farben zu verleihen. Diese Option hat noch dazu den Vorteil, dass die Farben wesentlich haltbarer als eine Standard-Lackschicht in Metallicfarbe sind.
Ein PVD-Rost lässt sich ganz unkompliziert reinigen. Vermeiden Sie beim Säubern den Einsatz von Scheuermitteln oder Produkten auf Basis von Soda. Verwendet Sie Reinigungsmittel mit einem Phosphatgehalt von 3 % oder weniger. So haben Sie noch viele Jahre Freude an Ihrem tollen Rost.

Hilfe, mein Rost ist beschädigt!

Wurde Ihr Rost doch einmal beschädigt? Kein Grund zur Panik!
Macht nichts. Alle Roste unserer Duschrinnen lassen sich ganz leicht austauschen, ohne dass Sie alles herausbrechen müssen. Der Rost liegt ja lose auf dem Unterbaukörper. Eventuell müssen Sie nur die Silikonfuge rund um den Rost wegschneiden. Jeder Rost ist auch separat als Ersatzteil erhältlich.

[[accordionend]]

German